Zeitwertkonten.

Das Zukunftsmodell

Mit Zeitwertkonten können die Menschen zum ersten Mal werthaltig „Zeit kaufen“, sei es für Auszeiten zur Pflege, Weiterbildung, flexiblem Renteneintritt oder einfach nur, um einmal eine sonstige bezahlte Auszeit zu nutzen. Zeitwertkonten wirken unmittelbar im Unternehmen, sie fördern die Eigenverantwortung des Mitarbeiters und sorgen für eine Attraktivität des Unternehmen. Sie lösen Herausforderungen im demografischen Wandel, dem „Kampf um die besten Köpfe“ und helfen, alters- und lebensphasengerechtes Arbeiten im Unternehmen zu verwirklichen.

Statt Insellösungen, wie unbezahlter Urlaub, ruhende Arbeitsverhältnisse oder Familienpflegezeitgesetzmodelle, haben Unternehmen mit einem System alle Möglichkeiten in der Hand.

Die Umsetzung ist denkbar einfach: nicht ausgezahltes Entgelt, Zeit oder Urlaub, Sonderzahlungen oder Arbeitgeberbeiträge werden steuer- und sozialversicherungsfrei angespart und erst bei Auszahlung als Gehalt bzw. als Einmalzahlung bei Ende der Beschäftigung an den Mitarbeiter ausgezahlt. Die Guthaben sind frei vererbbar und können, sofern eine Auszeit nicht genommen wird, einen schönen Vermögenswert für die Vorsorge darstellen. Mitarbeiter profitieren zudem vom Bruttoeffekt und einer attraktiven Kapitalanlage.

Zeitwertkonten mit netvisory – das Komplettpaket